Begrüßung der neuen Freiwilligen

Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt heißt die beiden neuen bosnischen Frewilligen herzlich willkommen. Vergangenen Freitag bekam unsere Freiwilligengruppe nach einem langen Kampf mit der deutschen Bürokratie Zuwachs aus Sarajevo: Alma Džanko, die gemeinsam mit Marie Julienne im Bildungsnetzwerk Ottersleben ein Medienprojekt gestaltet und Adela Dževlan, die von nun an im Jugendklub "Rolle 23" tätig ist.  "Am ersten Tag war alles ein bisschen zu viel, aber ich fühle mich bereits sehr wohl hier und freue mich auf die kommenden zwölf Monate in Magdeburg.", meint Alma optimistisch. Noch ist das diesjährige Freiwilligenteam jedoch nicht komplett: Natalia übt sich seit Wochen in Geduld und wartet in Kiew auf die Genehmigung ihres Visumantrags.

Wer mehr über Adela, Alma und (hoffentlich auch möglichst bald) Natalia wissen möchte, kann schon bald im Freiwilligenblog über deren ersten Eindrücke von der Ottostadt lesen.